Stoff Lexikon

Für dich haben wir hier ein kleines Stoff Lexikon zusammengestellt

  • Alpaka

Wolle des südamerikanischen Alpaka-Lamas. Alpaka-Wolle hat einen hervorragenden Wärmegrad.

  •  Bambus (Viskose-Zellstoff)

 

Bambussocken (aus Viskose-Zellstoff) sind samtweich auf der Haut. Sie leiten Feuchtigkeit von der Haut weg und wirken antibakteriell.

  • Baumwolle

 

Samenhaare der Baumwollpflanze aus der Familie der Malvengewächse. Ihre Eigenschaften machen sie zum wichtigen Basismaterial für Strümpfe und Socken.

  • Baumwolle ist luftdurchlässig

  • Wasser und Körperflüssigkeit aufsaugend

  • außerordentlich reissfest

Die besten Baumwollsorten sind die Mako-Baumwolle aus Ägypten und die Lousiana-Baumwolle aus Amerika.

Die Veredelung erfolgt durch Mercerisierung der Faser

wool-1313994_1920.jpg
  •  Elasthan

 

Sammelbegriff für elastische Chemiefasern, die Geweben und Maschenstoffen zu Formstabilität, verbesserter Passform und Tragekomfort verhelfen. Elasthane sorgen für dauerhafte Elastizität und können bei Produkten die Haltbarkeit verlängern. Elasthan wird niemals allein verarbeitet, sondern immer in Kombination mit anderen Materialien.

  • Polyamid

 

Polyamid ist eine synthetische Faser. Sie wird rein oder in Mischung mit Wolle zu Oberbekleidung, Unterwäsche, Strumpf- und Miederwaren, Spitzen, Accessoires, Regenschirmstoffen, Futterstoffen, Heimtextilien und Nähfäden verarbeitet. Polyamidfasern sind leicht, haben eine hervorragende Reiß-, Dauerbiege- und Scheuerfestigkeit und sind formbeständig. Polyamid ist gegen Alkalien relativ beständig. 

thread-619948_1920.jpg
  • Polyester

 

Polyesterfasern sind die vielseitigsten und am weitesten verbreiteten synthetischen Fasern. Rein oder in Mischung mit Zellulosefasern oder Wolle werden sie eingesetzt für Oberbekleidung, Futterstoffe, Unterwäsche, Heim- und Haustextilien und Nähfäden. Hervorzuhebende Eigenschaften von Polyesterfasern sind ihre sehr hohe Reiß- und Formbeständigkeit, die gut Scheuerfestigkeit und die hohe Elastizität. Polyester-Textilien sind nahezu knitterunempfindlich, säurefest, gut licht- und wetterbeständig. 

  • Viskose

 

Viskose ist die wichtigste Kunstfaser aus Zellulose und wird vor allem für Oberbekleidung, Heimtextilien und Accessoires verwendet. Charakteristische Eigenschaften sind der baumwoll- bzw. seidenähnlicher Griff, die leichte Einfärbbarkeit und die gute Temperaturbeständigkeit. Die Festigkeit von Viskose beträgt nur ca. 60 bis 70 Prozent von der der Baumwolle. Ein wichtiges Produkt von Viskose-Strumpfware sind vor allem unsere Bambus-Socken.

  • Wolle

 

Fasern von Schafen, Kamelen, Kaninchen, Ziegen die sich zum Verspinnen und Weben eignen. Die Merinowolle, das Haarkleid des Merinoschafes, ist in der Strumpf - Strickerei die am häufigsten verarbeitete Faser für hochwertige Artikel.

Verbreitete Beimischungen zur Wolle sind in der Strumpfstrickindustrie Baumwolle, Chemiefasern und Seide. Zugabe von Elasthanen sorgen für einen perfekten Sitz.

Solltest du noch Fragen zu diesem Thema haben, kontaktiere uns einfach